Ralf Menikheim wird General Manager bei McCann

Donnerstag, 14. April 2011
Ralf Menikheim
Ralf Menikheim
Themenseiten zu diesem Artikel:

Interpublic Scholz & Friends Aufstellung Frankfurt


Die McCann-Gruppe bastelt weiter fleißig an ihren Strukturen und ihrer personellen Aufstellung. Mit Wirkung zum 1. Mai schafft die Interpublic-Tochter eine neue Position: Ralf Menikheim wird zum General Manager Production Services & Process Integration für die gesamte Deutschland-Organisation des Networks berufen. Bislang hat er als Client Service Director bei McCann Momentum das europäische Below-the-Line-Geschäft für den Kunden Opel gesteuert, der inzwischen von Scholz & Friends betreut wird.

In seiner neuen Funktion soll sich Menikheim vor allem um die Verbesserung der internen Abläufe und Prozesse kümmern. Dazu wird eine gruppenübergreifende, einheitliche Arbeitsplattform etabliert, die es ermöglicht, Verwaltungs- und Produktionsaufgaben bei der Betreuung von Etats parallel abzuwickeln. Zum Aufgabenbereich von Menikheim zählt auch die Neuausrichtung des Produktionsdienstleisters Artwork, der zur McCann-Gruppe gehört. Das Gleiche gilt in Bezug auf die Publishing-Unit Synergy, die ebenfalls umgebaut werden soll.

Menikheim ist seit 2006 für McCann tätig. Davor arbeitete er für die japanische Agentur ADK und Schitto Schmodde Werbung in Frankfurt. mam
Meist gelesen
stats