Ralf Klassen: Stellvertretender Chefredakteur verlässt stern.de

Dienstag, 23. April 2013
Ralf Klassen (Bild: Gruner + Jahr)
Ralf Klassen (Bild: Gruner + Jahr)

Ralf Klassen gibt seine Position als stellvertretender Chefredakteur von stern.de auf. Der 50-Jährige verlasse den "Stern" im besten Einvernehmen, um sich neuen beruflichen Aufgaben zuzuwenden, wie der Verlag Gruner + Jahr mitteilt. Aufgrund der neuen Redaktionsstruktur bei der Illustrierten werde die Position nicht neu besetzt. Klassen, 50, ist seit 2007 bei stern.de. Er zeichnete dort zunächst als Leiter Digital TV für den Aufbau und Betrieb des WebTV-Bereichs verantwortlich. Ende 2008 übernahm er zusätzlich die Position des stellvertretenden Chefredakteurs, in der er unter anderem die Social-Media- und Mobile- Angebote von stern.de mitkonzipierte und leitete. Vorherige Stationen von ihm waren der "Spiegel", "Hörzu" und die Hamburger TV-Produktionsfirma Beckoffice. Verlagsgeschäftsführer Thomas Lindner bedankte sich bei Klassen für die "geleistete erfolgreiche Arbeit".

Die Redaktionen von "Stern" und Stern.de sollen im Zuge der neuen Redaktionsstruktur im Laufe des Jahres zusammengelegt werden. Einen Chefredakteur wird Stern.de - bisher ist das Frank Thomsen - dann wohl nicht mehr haben. Stattdessen sieht die Struktur des "Stern" eine neue Ebene mit sechs "Managing Editors" unterhalb der Chefredaktion vor. Diese sind jeweils für einen der künftig vier Heftteile oder zwei digitalen Bereiche verantwortlich. ire
Meist gelesen
stats