Rainer Westermann meldet sich zurück

Dienstag, 16. September 2008
Rainer Westermann gründet eigenes Unternehmen
Rainer Westermann gründet eigenes Unternehmen

PR-Berater Rainer Westermann hat eine eigene Firma gegründet. Mit Westermann Associates will er sich auf das Thema Litigation Communication, also Kommunikation rund um drohende oder tatsächliche rechtliche Auseinandersetzungen, konzentrieren. Mögliche Themenbereiche sind Korruptionsverdacht, vermutete Steuerhinterziehung sowie mögliche Verstöße gegen das Kapitalwirtschaftsgesetz oder gegen börsenrechtliche Bestimmungen. "Heute können Unternehmer, Vorstaände und Geschäftsführer sehr leicht ins Visier von Ermittlungsbehörden gelangen", sagt Westermann. In solchen Situationen gelte es, seine berechtigten Interessen zu vertreten und nichts zum Spielball insbesondere der Medien zu werden, so der erfahrene PR-Manager.

Westermann war bis zur Schließung des Münchner Standorts im Mai dieses Jahres bei der Agentur A&B One als Geschäftsführer tätig. Davor leitete er die Kommunikation von Infineon. Früher stand er als Deutschland-Chef an der Spitze der PR-Agentur Burson-Marsteller.

Das Thema Litigation PR versuchen auch andere Agenturen zu besetzen. So hat Pleon Ende vorigen Jahres eine eigene Unit für diesen Bereich mit dem ehemaligen Berliner Bausenator Peter Strieder an der Spitze etabliert. mam

Meist gelesen
stats