Rainer Barth verlässt Grey

Montag, 22. Dezember 2008
-
-

Bei der Düsseldorfer Agentur Grey Worldwide gibt es einen Abgang im Top-Management. Wie sich bereits vor einigen Wochen angedeutet hat, wird Geschäftsführer Rainer Barth die Agentur zum Jahresende verlassen. Das verlautet aus dem Umfeld der Agentur. Barth will in Zukunft als selbstständiger Markenberater arbeiten. Der erfahrene Marketingexperte war 25 Jahre für Grey tätig. In dieser Zeit war er unter anderem für die Etats von Kunden wie O2 und Eon verantwortlich. Mit Barth verlässt eine der letzten Führungskräfte aus der Zeit von Grey-Urgestein Bernd Michael die Agentur.

Über die Gründe für Barths Ausstieg ist offiziell nichts bekannt. Dem Vernehmen nach soll er aber unzufrieden über die Entwicklung von Grey Worldwide unter der Führung von Chairman Frank Dopheide und Gruppenchef Uli Veigel gewesen sein. mam        
Meist gelesen
stats