Radionutzung weiter auf hohem Niveau stabil

Dienstag, 09. Juli 2013
Das Radio erfreut sich auch im digitalen Zeitalter einer anhaltend hohen Beliebtheit
Das Radio erfreut sich auch im digitalen Zeitalter einer anhaltend hohen Beliebtheit


Ob morgens im Bad, beim Autofahren oder während der Arbeit: Für viele Menschen ist das Radio ein fester Begleiter durch den Tag. Das belegen auch die aktuellen Eckdaten zur Radionutzung, die die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (Agma) am Dienstag vorgelegt hat. Demnach ist die Tagesreichweite mit 79,4 Prozent in der deutschsprachigen Bevölkerung ab 10 Jahren nahezu unverändert hoch. Bei der letzten Erhebung lag der entsprechende Wert bei 79,7 Prozent. Die tägliche Hördauer stieg sogar um eine Minute auf nun 198 Minuten. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen ging die Hördauer um eine Minute auf 199 Minuten pro Tag zurück. Der weiteste Hörerkreis, also der Anteil der Personen, die zum Zeitpunkt der Befragung in den letzten 14 Tagen Radio gehört haben, liegt bei 94 Prozent.

"Die Menschen in Deutschland sind trotz des medialen Wandels extrem treue Radiohörer", stellt Dieter K. Müller, Vorstand Radio der Agma, fest: "Die stabilen Reichweiten zeigen, wie erfolgreich die Sender in ihrer Gesamtheit im Hörermarkt sind. Für Werbungtreibende und Agenturen bleibt Radio als Werbeträger eine Konstante im sich verändernden Medienmarkt."

"Die aktuellen MA-Zahlen belegen: Radio schreibt eine nunmehr 90-jährige Erfolgsgeschichte in Deutschland. Während andere klassische Massenmedien derzeit deutlich Federn lassen müssen, punktet Radio mit konstant hohen Nutzungswerten gerade auch bei den Jungen und kann diese Leistung vor allem verstärkt im Werbemarkt monetarisieren", freut sich auch Lutz Kuckuck, Geschäftsführer der Radiozentrale. "Kein anderes Werbemedium wächst in 2013 bislang stärker als Radio."

Die Agma legt immer eine Woche vor der Veröffentlichung der MA Radio die Eckdaten der Radionutzung vor. Die MA 2013 Radio II mit den Reichweiten aller Radiosender und Vermarktungskombis wird am kommenden Dienstag, 16. Juli veröffentlicht. dh
Meist gelesen
stats