Radiodays Europe kommen 2013 nach Berlin

Montag, 19. März 2012
Die Konferenz findet 2013 in Berlin statt
Die Konferenz findet 2013 in Berlin statt

Die größte europäische Radiokonferenz findet im kommenden Jahr erstmals in Deutschland statt. Berlin ist 2013 Gastgeber der Radiodays Europe. Der Kongress wird von der Radiozentrale, den Lokalrundfunktagen, der ARD/ZDF Medienakademie und dem VPRT unterstützt. Die Radiodays Europe haben ihren Ursprung in Skandinavien, wo Radiogruppen aus Norwegen, Schweden und Dänemark 2010 erstmals einen länderübergreifenden Radiokongress organisiert haben. Getragen wird die Veranstaltung von europäischen Radioorganisationen wie EBU, AER, Egta sowie von nationalen Partnern aus 14 Ländern. In diesem Jahr fand die Veranstaltung in Barcelona und damit erstmals außerhalb von Skandinavien statt. Die Radiodays Europe 2013 finden am 18. und 19. März im Berlin Congress Centrum BCC statt.

"Der große Radiomarkt Deutschland spielt eine wichtige Rolle und liefert Impulse mit Signalcharakter - allen voran die wettbewerbsintensive Region Berlin-Brandenburg", sagt Rolf Brandrud, Projektleiter der Radiodays Europe: "Das Interesse der Teilnehmer aus Deutschland am internationalen Austausch war von Anfang an hoch. Und mit dem Verbund der Radiozentrale mit Sitz in Berlin haben wir einen verlässlichen Hauptpartner vor Ort, der den Spirit der Veranstaltung von Anfang an kennt. Wir erhoffen uns zudem, dass Berlin auch für die Teilnehmer aus den osteuropäischen Ländern ein starker Anreiz ist, dabei zu sein."

Die Radiodays Europe 2013 in Berlin werden unter anderem von der Radiozentrale unterstützt: "Wir freuen uns, gemeinsam mit unseren Mitgliedern und Partnern die vierten Radiodays Europe im kommenden Jahr in Berlin zu Gast zu haben und die Veranstalter vor Ort zu unterstützen", betont Lutz Kuckuck, Geschäftsführer der Radiozentrale. "Radio im kollegialen Erfahrungsaustausch nach vorne zu bringen, ist uns Anliegen und Ansporn zugleich." dh
Meist gelesen
stats