Radio MA 2010/II: Radionutzung steigt leicht

Dienstag, 06. Juli 2010
Durchschnittlich hören am Tag rund 58,1 Millionen Radio
Durchschnittlich hören am Tag rund 58,1 Millionen Radio

Nach der massiven Umstellung in der vergangenen Radio-Media-Analyse wartet die aktuelle Reichweitenstudie MA 2010/II wieder mit vergleichbaren Daten auf. Das Ergebnis ist positiv: Die Radionutzung in Deutschland steigt leicht an. Durchschnittlich hören am Tag rund 58,1 Millionen Radio, das entspricht 78,9 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung ab 10 Jahre. In der MA 2010/I waren es 78,6 Prozent beziehungsweise 57,9 Millionen Personen. Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (AG.MA) hatte die Grundgesamtheit in der vergangenen Auswertung deutlich erweitert und legt seither die deutschsprachige Bevölkerung zu Grunde, also auch Einwohner, die keinen deutschen Pass haben. Insgesamt hat die AG.MA für die aktuelle MA 65.264 Deutsche und in Deutschland lebende Ausländer mit deutschen Sprachkenntnissen befragt. Das geht aus den heute veröffentlichten Eckdaten hervor. Der komplette Datensatz wird am kommenden Dienstag, 13. Juli 2010, publiziert. 

Die tägliche Hördauer ist im Schnitt um 6 auf 198 Minuten gestiegen. In nahezu allen Zielgruppen haben die Hörer in der Erhebungsperiode länger eingeschaltet. Die Hördauer bei Männern ist allerdings stärker gestiegen als die von Frauen. Während die Männer 9 Minuten mehr und damit 210 Minuten mit dem Radio verbrachten, waren es bei den Frauen nur 3 Minuten mehr und damit 186 Minuten.

Dieter K. Müller, Vorstand Radio der AG.MA
Dieter K. Müller, Vorstand Radio der AG.MA
Bei den 10- bis 29-Jährigen ist die Dauer um fünf Minuten auf 141 Minuten gestiegen. "Vor allem die steigende Hördauer in  jungen Zielgruppen bestätigt die erfolgreiche Entwicklung des Mediums Radio", sagt Dieter K. Müller, Vorstand Radio der AG.MA. "Damit ist das Vorurteil wiederlegt, dass die hohe Internetnutzung junger Zielgruppen zu Lasten des Mediums Hörfunk gehen könnte", so Müller. Die 14- bis 49-Jährigen hörten 198 Minuten zu, die 30- bis 59-Jährigen 228 Minuten, die über 50-Jährigen dagegen 212 Minuten.

Besonders hoch ist die Hördauer traditionell bei den Berufstätigen. Sie hören 227 Minuten am Tag zu. Am geringsten ist sie bei Personen in der Ausbildung mit 104 Minuten. pap
Meist gelesen
stats