Radio-Konsortium bewirbt sich um DVB-H

Montag, 16. April 2007

Die Hörfunksender Radio/Tele FFH, Antenne Bayern, Radio FFN und Antenne Niedersachsen erweitern ihr Konsortium. Die Sender, die bislang unter dem Namen "Big 4" bei Digital-Projekten kooperieren, nehmen ab sofort Radio Hamburg in ihren Kreis auf. Das damit in Big 5 umbenannte Konsortium aus nationalen Hörfunk-Anbietern bewirbt sich für das bundesweite Pilotprojekt im DVB-H-Standard. Hierzu seien fristgerecht Bewerbungen bei allen 14 deutschen Landesmedienanstalten eingereicht worden. Geplant seien gemeinsame Spartenprogramme wie zum Beispiel "Hits für Kids", "Comedy 24" und "Rock over Germany".

Noch in diesem Quartal wollen die fünf Radiosender eine Digital-Plattform im Internet starten, auf der etwa ein Dutzend neue Radio-Angebote entstehen sollen. se

Meist gelesen
stats