Radio-Imagekampagne startet 2007

Montag, 18. Dezember 2006

Die Radiozentrale startet im Januar 2007 eine groß angelegte Gattungskampagne. Unter dem Motto "Radio. Geht ins Ohr. Bleibt im Kopf." wird die Kommunikationsoffensive zunächst als Hörfunkkampagne starten. Im Verlauf des Jahres sollen Anzeigen in Print und Internet folgen. Das Brutto-Mediavolumen liegt bei mehreren Millionen Euro. Entwickelt wurde die Kampagne von der Hamburger Agentur Grabarz & Partner, die sich den Etat in einem Pitch mit acht Mitbwerbern sicherten. "Bei den Präsentationen vor unserem Marketing-Ausschuss zeigte sich einmal mehr deutlich, wie schwer sich Kreative gerade mit dem Medium Radio tun und wie viel Information und Unterstützung hier seitens der Radiobranche noch zu leisten ist", merkt Lutz Kuckuck, Geschäftsführer der Radiozentrale kritisch an.

Bei der Mitgliederversammlung der Radiozentrale wurden zudem Werner Schmaljohann, SWR Media Services, Robert Lackner, ARD-Werbung Sales & Services, Hartmut Gläsmann, Radio NRW und Mathieu Sibille, NRJ Group, als Beiratsmitglieder neu gewählt. dhe

Meist gelesen
stats