Radio Horeb bekommt doch noch digitale Frequenzen

Dienstag, 17. Mai 2011
-
-

Der christliche Hörfunksender Radio Horeb kommt doch noch bei den Frequenzen im digitalen Standard DAB+ zum Zug. Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Landesmedienanstalten hat der Internationalen Christlichen Rundfunkgesellschaft entsprechende Übertragungskapazitäten zugewiesen. Ursprünglich war Radio Horeb bei der zweiten Vergaberunde der Landesmedienanstalten leer ausgegangen. Da Norfom Medien einen Teil der ihr zugewiesenen Übertragungskapazitäten nicht benötigt, kann mit dem christlichen Sender nun ein weiteres Angebot im digitalen Standard DAB+ bundesweit verbreitet werden.

Insgesamt gehen am 1. August 2011 zehn private Hörfunkprogramme im Standard DAB+ auf Sendung: Lounge FM der Entspannungsradio GmbH, ERF Radio der ERF Medien, Radio Rauschgold von Neue Welle, Energy von Radio 97,1 MHz, das Fußballradio 90elf von Regiocast, Remix und Litera (beide Regiocast) sowie Klassikradio, Radio 3.0 und UIP von Norfom Medien. dh
Meist gelesen
stats