Radio Day Speaker: Paul van Dyk meets Ralf Heuel

Dienstag, 04. September 2012
-
-

Der Radio Day hat sich zum Ziel gesetzt, das Medium Radio im Zeitalter der digitalen Kommunikation live erlebbar zu machen. Am 11. September findet das Branchentreffen für Hörfunk, Media, Marketing und Kreation in den Kölner Rheinparkhallen statt. Eines der Schwerpunktthemen: „Radio macht glücklich“. Zu Gast sind unter anderem DJ, Produzent und Radio-Moderator Paul van Dyk und WDR-Moderatorin Sabine Heinrich. HORIZONT.NET zeigt, was Radio-Day-Besucher auf keinen Fall verpassen sollten.
Paul van Dyk (Foto: Christoph Koestlin)
Paul van Dyk (Foto: Christoph Koestlin)
Warum Radio für viele ein unverzichtbarer Alltagsbegleiter ist und welche psychologischen Funktionen sich daraus für die Werbung ergeben, erörtert Stephan Grünewald, Geschäftsführer des Rheingold-Instituts. Wie sich die Stimmung der Zuhörer kreativ steuern lassen, führt der Soundstratege Julian Treasure aus.

Diskussionsrunden und Erfolgscases gewähren weitere Einblicke in das Potenzial und die Wirkung von Radio. Mit einem Impulsvortrag eröffnet Wolfgang Schuldlos, Inhaber des Instituts für Werbeerfolgsmessung, die Diskussionsrunde „Jugend und Radio – neu verliebt?!“. Marketingexperte Torsten Müller wiederum stellt die optimale Nutzung des Funks im Mediamix in den Fokus. Und Rainer Henze, Vorstand Laut und Vorstand der Fachgruppe Audio Digital im BVDW, diskutiert über die zunehmende Einflussnahme der Digitalisierung auf die Audiowelt. Ralf Heuel, Geschäftsführer Kreation & Partner Grabarz & Partner, zeigt in einem Best Practice Case das facettenreiche Leistungsspektrum von Radio.

Im Kongress geht es um die Einzigartigkeit, die das Medium Radio durch authentische Persönlichkeiten und Geschichten erlangt hat. Wie diese Höreranteil und Werbeerfolg steigern können, veranschaulicht der amerikanische Programmexperte Steve Reynolds.

Auf der zentralen Bühne kommt es neben einem Radio Live-Programm zum Kreativ-Battle deutscher Top-Werber. Auf Basis eines realen Briefings soll ein Spot entwickelt und produziert werden. Welcher Funkspot überzeugt, entscheiden Mathias Jahn (ADC-Präsidiumsmitglied) und Jeroen van Rappard von Samsung Electronics, deren Produkt beworben werden soll. hor
Meist gelesen
stats