Raab und Engelke sollen den Eurovision Song Contest moderieren

Montag, 29. November 2010
Raab ist im Gespräch als Moderator für den Eurovision Song Contest
Raab ist im Gespräch als Moderator für den Eurovision Song Contest

Die Suche nach Moderatoren für den Eurovision Song Contest geht voran. Im Gespräch sollen Stefan Raab und Anke Engelke sein. Die beiden gelten zwar als Favoriten, vor allem beim Norddeutschen Rundfunk (NDR), doch ihre Wahl steht noch unter Vorbehalt. Die Intendanten der übrigen ARD-Sender müssen dem Vorschlag noch zustimmen. Das berichtet der "Spiegel". Da Engelke und Raab für Sat 1 beziehungsweise für Pro Sieben arbeiten und nicht für die ARD, gilt ihre Wahl allerdings als noch nicht sicher. "Das Eurovision-Song-Contest-Finale findet erst in einem halben Jahr statt. Die Moderationsfrage ist - wie viele andere Fragen auch - noch nicht entschieden. An Spekulationen dazu beteiligen wir uns nicht", sagte NDR-Sprecher Martin Gartz gegenüber dem "Spiegel".

Nachdem Raabs Zögling Lena Meyer-Landrut den diesjährigen Eurovision Song Contest gewonnen hatte, war klar: Deutschland wird Gastgeberland 2011. Seit Mitte Oktober steht auch Düsseldorf als Austragungsort fest. Wie im Vorjahr hat die ARD im Vorfeld des Song Contests die Casting-Show "Unser Star für Oslo" gemeinsam mit Pro Sieben Sat 1 organisiert. hor
Meist gelesen
stats