RTV sichert langfristige Finanzierung seiner Unternehmensentwicklung

Dienstag, 13. November 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

München Unternehmensentwicklung Umsatz Deutsche Bank


RTV Family Entertainment, München, hat im Zeitraum vom 1. Januar bis zum 30. September 2001 seinen Umsatz um 33 Prozent auf 44,5 Millionen Euro gesteigert. Das EBITDA legte um 24 Prozent von 19 Millionen Euro auf 23,6 Millionen Euro zu. Das EBIT stieg von minus 7,7 Millionen Euro auf 1,2 Millionen Euro.

Das Unternehmen hat zudem Maßnahmen getroffen, um die langfristige Finanzierung der Unternehmensentwicklung zu sichern. So hat RTV seine Bankverbindlichkeiten auf 30,7 Millionen Euro reduziert. Zum 30. Juni lagen diese noch bei 49,6 Millionen Euro.

Rechte und Forderungen an Programmen aus der CLT-Ufa-Bibliothek in Höhe von 16,3 Millionen Euro verkauft RTV an den Hauptaktionär Ravensburger: 11,2 Millionen Euro dieser Mittel werden zur Tilgung von Bankdarlehen verwendet, 5,1 Millionen Euro fließen in die Stärkung der Kerngeschäftsfelder Animation und Non-Fiction. Mit der Deutschen Bank wurde die Verlängerung des Konsortialkredits bis Dezember 2005 vereinbart.
Meist gelesen
stats