RTL will mit Action, Coaching und Sport punkten

Freitag, 18. Juli 2008
Will in allen Genres nachlegen: RTL-Chefin Anke Schäferkordt
Will in allen Genres nachlegen: RTL-Chefin Anke Schäferkordt

Der Kölner Sender RTL hat sein Programm für die TV-Saison 2008/2009 präsentiert. "Wir legen in allen Genres nach", verspricht die Geschäftsführerin Anke Schäferkordt. Aber auch Bewährtes kommt wieder ins Programm: So wird die "100.000-Mark-Show" wiederbelebt und ins Euro-Zeitalter überführt. Von den Quotenerfolgen der letzten Saison wird es neue Staffeln geben. Dazu zählt unter anderem "Deutschland sucht den Superstar", "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" und "Bauer sucht Frau".

Das macht Sat 1

Das macht Sat 1
Neben fünf neuen Doku-Formaten vertraut man bei Sat 1 auf TV-Filme wie „Wir sind das Volk" mit Anja Kling und „U 864 - Eine Liebe tief wie der Ozean" mit Nora Tschirner. Mit „Plötzlich Papa!", „Dr. Molly und Karl" sowie „Klinik am Alex" präsentieren die Berliner gleich drei neue deutsche Serien. Auch Show und Comedy spielen wieder eine Rolle: Die „Schillerstraße" kommt im Herbst mit Jürgen Vogel, der Cordula Stratmann ablöst. Wichtiger Quotenbringer wird für den Sender wieder Fußball sein: Die Spiele von Champions League und Uefa-Cup werden ab 2009 auf Sat 1 übertragen.

Das Casting-Format "Das Supertalent" geht ebenfalls in die nächste Runde - diesmal bekommt Juror Dieter Bohlen Unterstützung von Laufstegtrainer Bruce Darnell und Model Sylvie van der Vaart.

 Im Genre der eigenproduzierten Serien setzt RTL vor allem auf Action-Formate. In der Abenteuer-Reihe "Lasko" steht ein Meister der traditionellen Kampfkunst im Mittelpunkt der Handlung. Die Serie "112 - Sie retten dein Leben" zeigt ein Team aus Polizei, Notarzt und Feuerwehr bei gefährlichen Einsätzen. Auch US-Serien sind weiterhin ein wichtiger Programmbestandteil. Neu ist die Serie "My Name is Earl", die heute startet.

Im Bereich der Eventmovies gehört der Dreiteiler "Die Patin" zu den Highlights. Darin spielt Veronica Ferres eine Ehefrau und Mutter, die dunkle Machenschaften in dem Unternehmen ihres Mannes aufdeckt.

Das macht Pro 7

Das macht Pro 7
Pro Sieben sucht wieder „Popstars": Die Jury der neuen Staffel wird aus der Sängerin Loona, dem bekannten Gesicht Detlef „D!" Soost und Skandal-Rapper Sido bestehen. Wer es nicht zu den „Popstars" schafft, kann in der deutschen Adaption der Karaoke-Show „Singing Bee" berühmt werden. Die Bewerbungen für das Format mit Oli Petzokat und Monrose-Sängerin Senna laufen schon. Neue Serien sind die US-Zukäufe „Pushing Daisies" und „Eli Stone". Die „Desperate Housewives" gehen im Herbst in eine neue Staffel.

Der Film "Die Jahrhundertlawine" ist an die Katastrophe im österreichischen Galtür im Jahr 1999 angelehnt.

  Auch Coaching-Formate stehen in der kommenden TV-Saison auf der Agenda. In "Der Jobcoach - Raus aus der Arbeitslosigkeit" zeigt ein Psychologe Wege zurück in die Berufstätigkeit. Als "Der Hotelinspektor" krempelt Gastro-Kritiker Heinz Horrmann (bekannt aus "Die Kocharena" auf Vox) Hotels um, die kurz vor dem Ruin stehen. Weitere Dokusoaps sind unter anderem "Die Dicken", "10 Jahre jünger" und "Erwachsen auf Probe".

  Im Genre Comedy bekommt Atze Schröder ein neues Format: "Atzes Sommer". Die Sketch-Serie "4 Singles" zeigt die unfreiwillig komischen Situationen im Singledasein. Die Nachrichten-Sendungen sollen vor allem von den beiden anstehenden Großereignissen Olympische Spiele in Peking und US-Präsidentschaftswahl profitieren. RTL-Anchorman Peter Kloeppel reist an die Orte des Geschehens, um live zu berichten.

Das macht Vox

Das macht Vox
Vox hat sich gleich ein ganzes Bündel an US-Krimiserien gesichert. In „Life" sitzt Polizist Charlie Crews (Damian Lewis)
zwölf Jahre im Gefängnis - für einen dreifachen Mord, den er nicht begangen hat. „Burn Notice" handelt vom Spion Michael Westen (Jeffrey Donovan), der mit einem Schlag aus dem Geschäft ist, und „Standoff" dreht sich um zwei FBI-Verhandlungsführer. Das Eigenformat „Mein Restaurant" zeigt Paare, die sich als Gastronomen bewähren wollen. Der Gewinn: Ein eigenes Restaurant.

Im Sport will RTL den Öffentlich-Rechtlichen mit Boxen Paroli bieten. Schwergewichtsweltmeister Wladimir Klitschko steht bei dem Kölner Sender weiterhin exklusiv unter Vertrag. Zudem wird RTL während der Handball-WM live und exklusiv alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft sowie die Halbfinals und das Endspiel ausstrahlen.

Mehr zu den Plänen der Sender für die TV-Saison 2008/2009 lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von HORIZONT, die am 17. Juli erscheint.

Meist gelesen
stats