RTL will Kooperation mit Super RTL und RTL II ausbauen

Donnerstag, 24. Juni 1999

"1999 wird das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte von RTL", erklärt RTL-Geschäftsführer Gerhard Zeiler. Mit drei strategischen Zielen will er den Unternehmenswert von RTL weiter steigern. Die Ziele lauten: Programmerfolg und wirtschaftlichen Erfolg absichern sowie eine Expansion der Marke RTL. Vor allem die Kooperation der RTL-Sender soll weiter vorangetrieben werden. Seit diesem Monat werden die Nachrichten von RTL II bei RTL produziert und ab September wird der Sender die Primetime von Super-RTL bestücken. Zudem soll die Marke RTL in benachbarte Geschäftsfelder wie Online und Licensing transferiert werden. Dazu soll eine gemeinsame Merchandising-Strategie erarbeitet werden. Ehrgeizige Ziele hat Zeiler auch im Online-Bereich: "Wir wollen Online-Portal Nummer 1 werden." In diesem Jahr strebt RTL einen Gewinn von 320 Millionen Mark (1998: 291 Millionen Mark) und eine Umsatzrendite von 15 Prozent (1998: 13,7 Prozent) an. Die Sender-Nettoerlöse nach Abzug der Agenturprovision beliefen sich 1998 auf 2,12 Milliarden Mark (plus 4,8 Prozent). In diesem Jahr sollen rund 1,7 Milliarden Mark, also rund 100 Millionen Mark mehr als im Vorjahr, ins Programm investiert werden.
Meist gelesen
stats