RTL verdrängt das Erste

Dienstag, 02. Oktober 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

RTL ARD USA Michael Schumacher Berichterstattung GfK Vormonat


Mit der Berichterstattung über die Terroranschläge auf die USA gelang RTL, was Ferrari-Pilot Michael Schumacher mit seinem Formel-1-Titelgewinn im Vormonat nicht zu leisten vermochte: Im September eroberte der Kölner Sender die Pole-Position zurück und verdrängte die ARD von Platz 1. Mit einem Marktanteil von 15,5 Prozent bei den Zuschauern ab 3 Jahre (plus 2,1 Prozentpunkte) liegt RTL nach einer vorläufigen Auswertung der GfK nun wieder vor der ARD, die sich trotz eines prozentualen Zugewinns und einem Marktanteil von 14,8 Prozent mit dem 2. Platz begnügen muss.

An 3. Stelle folgt das ZDF mit 12,5 Prozent (minus 1,2 Prozentpunkte) vor den Dritten Programmen der ARD, die im Vergleich zum Vormonat 1,2 Prozentpunkte einbüßen (12 Prozent Marktanteil). Nur geringe Verluste muss Sat 1 hinnehmen: Von 9,9 Prozent im August sank der Marktanteil des Senders im September auf 9,3 Prozent. Pro Sieben behauptet seinen 6. Platz wie im Vormonat mit 7,7 Prozent.

Auch bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern liegt RTL mit einem Marktanteil von 18,7 Prozent klar vorn. Am Tag nach dem Terroranschlag war RTL mit 26 Prozent Marktanteil gar der meistgefragte Sender bei den 14- bis 49-Jährigen. An 2. Stelle im Monat September folgt Pro Sieben mit 12,4 Prozent, danach Sat 1 mit 10,7 Prozent. Die ARD kommt auf 9,9 Prozent, das ZDF auf 7,4 Prozent.
Meist gelesen
stats