RTL überträgt weitere vier Jahre Formel Eins

Donnerstag, 19. Mai 2011
Die RTL-Zuschauer dürfen sich auf weitere vier Jahre Formel Eins freuen (Bild: RTL)
Die RTL-Zuschauer dürfen sich auf weitere vier Jahre Formel Eins freuen (Bild: RTL)

20 Jahre dauert die Zusammenarbeit bereits, jetzt haben RTL und die Formula One World Championship Limited vereinbart, dass der Kölner Sender weitere vier Jahre die Formel Eins-Rennserie in deutsche Haushalte überträgt. Die Laufzeit des neuen Vertrages beginnt 2012 und endet nach der Saison 2015. Wie viel RTL für weitere vier Jahre Formel Eins auf den Tisch legt, gibt der Sender nicht bekannt. Der Kontrakt umfasst die Free-TV-Rechte an sämtlichen relevanten Bestandteilen eines Formel Eins-Wochenendes, wie Freies Training, Qualifying, Warm-Up und Hauptrennen inklusive Siegerehrung. Darüber hinaus regelt der Vertrag die Vergabe von Sublizenzen für freie Trainings, Qualifyings und Testsessions.

RTL-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt
RTL-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt
Die Beteiligten Parteien begrüßen die Fortführung der zwei Jahrzehnte dauernden Zusammenarbeit. "Die Formel Eins und RTL verbindet seit nunmehr 20 Jahren eine Partnerschaft, die geprägt ist durch ein hohes Maß an Professionalität, gegenseitiges Vertrauen und eine große gegenseitige Wertschätzung", so RTL-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt. "Wohl keine andere Sportart hat die Marke eines TV-Senders so nachhaltig geprägt wie die Königsklasse des Motorsports, die zu den begehrtesten TV-Sportarten weltweit zählt."

Auch Formel Eins-Chef Bernie Ecclestone zeigte sich erfreut über die Vertragsverlängerung: "Immer wieder produziert RTL erstklassige Formel Eins-Übertragungen, welche beträchtliche Reichweiten erzielen." Der Brite ist überzeugt, dass diese Erfolgsgeschichte fortgeführt werden könne.

Für RTL ist der Formel Eins-Zirkus ein beträchtliches Quoten-Zugpferd, wie RTL-Sportchef Manfred Loppe erklärt: "Es gibt keine Sportart, die in einer solchen Kontinuität Spitzenevents und Spitzenquoten garantiert wie die Formel Eins." In der Tat: Mit den ersten vier Rennen der aktuellen Saison erzielte der Sender durchschnittliche Marktanteile von über 40 Prozent sowohl beim Gesamtpublikum als auch in der werberelevanten Zielgruppe. Und auch mit der Werbeauslastung ist RTL überaus zufrieden, wie ein RTL-Sprecher gegenüber HORIZONT.NET erklärte: Die aktuellen Buchungen lägen über dem Vorjahresniveau. ire
Meist gelesen
stats