RTL übernimmt die Anteile an der IP Deutschland zu 100 Prozent

Mittwoch, 04. März 1998

Nach der am 26. Februar 1998 von der EU-Kommission genehmigten Übernahme von Havas Intermediation/IP-Gruppe durch die CLT-Ufa werden die Gesellschafterverhältnisse bei der IP Deutschland neu geordnet. Geplant ist, daß RTL Televison die von der CLT-Ufa gehaltenen Anteile an dem Vermarktungsunternehmen IP Deutschland zu 100 Prozent übernimmt. Die CLT-Ufa hält damit keine Anteile mehr. Sie wirdaber zwei Vertreter in den Beirat der IP Deutschland entsenden. Ziel der Veränderung sei "eine noch bessere Kooperation und Kommunikation zwischen Sender und Vermarkter", erklärte RTL-Geschäftsführer D. Helmut Thoma, der hofft, "daß alle Mitarbeiter der IP unser Angebot annehmen, in zwei Jahren nach Köln überzusiedeln". Darüber hinaus haben CLT-Ufa, RTL und die IP Deutschland vereinbart, "daß das Vermarktungsunternehmen nach Fertigstellung der dafür notwendigen Infrastruktur im Laufe des Jahres 2000 zum Standort von RTL nach Köln übersiedelt", heißt es. Die IP soll aber ein eigenständig operierendes Vermarktungsunternehmen bleiben, also neben RTL auch weiterhin RTL 2 und Super RTL sowie weitere Medien vermarkten.
Meist gelesen
stats