RTL startet US-Arztserie unter Palmen

Mittwoch, 11. Mai 2011
Eine Printanzeige zum Start der Serie "Royal Pains".
Eine Printanzeige zum Start der Serie "Royal Pains".

Der Claim "Der Arzt, den die Reichen lieben" erinnert verdächtig an eine andere Arztserie von RTL. Die Serie, die nächste Woche startet, heißt allerdings "Royal Pains" und ist von USA Networks. Sie belegt den Sendeplatz von "Psych", auf dem vorher "Monk" lief: Dienstags 22:15 Uhr. Die beiden sind ebenfalls Produkte des amerikanischen Sendernetzwerks. Mark Feuerstein spielt Henry Lawson, der als Arzt eines New Yorker Krankenhauses in die Hamptons zieht. Dort, wo die reichen New Yorker gerne Urlaub machen, wird er zum exklusiven Hausarzt. Jede Folge besteht aus einem Medizinfall und ist dadurch in sich abgeschlossen - ein bisschen wie bei "Dr. House". Dem ähnelt die Hauptfigur auch durch besonderes diagnostisches Talent.

Begleitet wird der Serienstart von einer Print- und On-Air-Kampagne, unter anderem in "Joy" und "Bravo". RTL Deutschland strahlt ab dem 17. Mai die ersten 17 Episoden aus, also bis zur Hälfte der zweiten Staffel. hor
Meist gelesen
stats