RTL sichert sich Übertragungsrechte der Formel 1 bis 2007

Mittwoch, 26. Februar 2003

RTL und die Formula One Administration Limited (FOA) setzen ihre Zusammenarbeit über das Jahr 2003 hinaus fort. Beide Seiten unterzeichneten jetzt einen TV-Vertrag, der eine vierjährige Laufzeit von 2004 bis zum Ende der Saison 2007 hat. Das gaben am Dienstag Abend RTL-Informationsdirektor Hans Mahr und Formel 1-Boss Bernie Ecclestone im Rahmen einer RTL-Pressekonferenz in London bekannt.

Der neue Formel 1-Vertrag umfasst die exklusiven deutschen TV-Rechte an sämtlichen Wettbewerbsbestandteilen eines jeweiligen Formel I-Renn-Wochenendes (freie Trainings, Qualifyings, Pre-Qualifying, Warm-up, Hauptrennen inklusive Siegerehrung). Darüber hinaus regelt er diverse Sublizenzierungsrechte, unter anderem an sämtlichen freien Trainings, den Qualifyings und den Testsessions.
Meist gelesen
stats