RTL kauft Kinofilme von Sony

Dienstag, 11. September 2012
Die RTL-Gruppe investiert ins Programm
Die RTL-Gruppe investiert ins Programm


Die Mediengruppe RTL Deutschland hat sich von dem Filmstudio Sony Pictures Television (SPT) ein umfangreiches Rechtepaket gesichert: Der Volume-Deal beinhaltet die deutschen Free-TV-Rechte an Kinofilmen ab 2013 sowie Serien ab der US-TV-Saison 2013/14. Damit darf die Bertelsmann-Tochter die Free-TV-Premieren kommender Kinofilme wie "White House Down" von Roland Emmerich oder "Die Schlümpfe 2" ausstrahlen. Außerdem beinhaltet der Vertrag die Ausstrahlungsrechte an Titeln wie "Der Da Vinci Code"und eine Auswahl der "Spiderman"- bzw. "Men in Black"-Reihe.

Der Deal sei "die Fortführung unseres Plans, Investitionen in neues Programm auszubauen", sagt Jörg Graf, Bereichsleiter Programmeinkauf der Mediengruppe RTL. Wieviel die Sendergruppe für die Rechte auf den Tisch legt, ist nicht bekannt. Das "Handelsblatt" beruft sich auf Marktexperten, die von einem dreistelligen Millionenbetrag ausgehen. ire
Meist gelesen
stats