RTL holt im Oktober besten Marktanteil seit Januar 2004

Montag, 01. November 2010
Quotengaranten: Die Jury von "Das Supertalent"
Quotengaranten: Die Jury von "Das Supertalent"

RTL im Höhenrausch: Mit 19,4 Prozent Marktanteil erreicht der Privatsender im Oktober den höchsten Marktanteil seit Januar 2004 und distanziert die Konkurrenz um über 7 Prozentpunkte. Den Kölner gelingt derzeit fast alles: "Das Supertalent" erzielt Rekordquoten, "Bauer sucht Frau" legte den besten Start aller Zeiten hin und auch der letzte Boxkampf von Vitali Klitschko erzielte einen neuen Zuschauerrekord. Die Casting-Showreihe "Das Supertalent" erreicht inzwischen fast "Wetten, dass...?"-Niveau: Die letzte Folge am vergangenen Samstag erzielt mit 8,42 Millionne Zuschauern einen neuen Bestwert. Der Marktanteil im jungen Publikum erreichte bis zu 42,1 Prozent. Ebenfalls sehr gute Quoten liefern die Comedy-Shows von RTL: "Cindy aus Marzahn und die jungen Wilden" holte im Oktober bis zu 28,2 Prozent Marktanteil. Die neue Staffel von "Bauer sucht Frau" startete in der vergangenen Woche mit 25,9 Prozent und erzielte damit die beste Auftaktquote seit Bestehen des Formats. Ein weiteres Quotenhighlight war der Boxkampf von Vitali Klitschko gegen Shannon Briggs am 16. Oktober, den insgesamt 13,45 Millionen Zuschauer verfolgten. Im jungen Publikum lag der Marktanteil bei 57,2 Prozent. Auch mit der Formel 1 fährt RTL dank vieler deutscher Fahrer und einer spannenden Weltmeisterschaft wieder regelmäßig Top-Quoten jenseits der 30 Prozent ein.

Angesichts dieser Zahlen können sich die direkten Konkurrenten fast schon glücklich schätzen, dass sie ihr Marktanteilsniveau im Oktober stabil halten können: Pro Sieben baut seinen Marktanteil dank seiner stabil laufenden Serien, der Castingsshow "Popstars" und Quoten-Highlights wie "Schlag den Raab" sogar leicht aus und kommt auf planmäßige 12 Prozent Marktanteil. Sat 1 erreicht wie im Vormonat 10,8 Prozent Marktanteil.

Dummerweise leidet unter anderem die kleine Schwester Vox unter den starken Quoten von RTL: Der Sender verliert 0,4 Prozentpunkte und kommt auf 7,8 Prozent Marktanteil. Die Castingshow "X Factor" läuft mit bis zu 10,8 Prozent zwar stabil über dem Senderschnitt, an die Top-Quoten aus der Anfangssphase kann das Format allerdings offenbar nicht mehr anknüpfen. Auf hohem Niveau laufen dagegen Krimiserien wie "CSI: NY", "Crossing Jordan" oder die neue Serie "Leverage". Seinen Höhenflug vorerst beendet hat offenbar auch Kabel Eins: Der Sender büßt im Vergleich zum Vormonat einen halben Prozentpunkt ein und kommt auf 6 Prozent Marktanteil. Auch bei RTL 2 geht es weiter abwärts: Trotz guter Quoten für die Vorabend-Dokunovela "X-Diaries" verliert der Sender 0,2 Punkte und kommt im Oktober noch auf 5,6 Prozent Marktanteil.

Im Gesamtpublikum liegt RTL mit 14,8 Prozent Marktanteil ebenfalls in Führung. Das ZDF kommt mit 12,4 Prozent auf Platz 2, die ARD erreicht 11,9 Prozent Marktanteil. dh
Meist gelesen
stats