RTL erstattet nach DSDS-Panne Telefonkosten

Dienstag, 05. April 2011
Dieter Bohlen (r.) brach die Show nach der Panne ab
Dieter Bohlen (r.) brach die Show nach der Panne ab


RTL ist die Panne bei der Telefonabstimmung am vergangenen Samstag für "Deutschland sucht den Superstar" sichtlich peinlich. In einer Pressemitteilung  gab der Sender heute bekannt, dass RTL den Anrufern, die nach der Einblendung der falschen Gewinnspieltafel angerufen haben, die Kosten dafür entweder nicht berechnen oder zurückerstatten wird. Auf einer kurz vor Ende der Show eingeblendeten Grafik mit den Telefonnummern der Kandidaten waren die Endziffern der Kandidaten Marco Angelini und Zazou Mall vertauscht. Derzeit befindet sich der Sender in Gesprächen mit Telefonanbietern, um die den betroffenen Anbietern enstandenen Kosten gar nicht erst zu berechnen. Sollte dies nicht möglich sein, bietet RTL an, die Telefongebühr zu erstatten.

DSDS-Juror Dieter Bohlen hat heute in der "Bild" zu der Abstimmungspanne und der Entscheidung von RTL Stellung bezogen: "Es gab für mich keine andere Entscheidung. Die Votings bei DSDS sind mir heilig. Sie sind immer korrekt. Dieses Mal ist ein Fehler passiert und den mussten wir aus der Welt schaffen", kommentiert Bohlen die geplanten Entschädigungen. Im Raum stehende Manipulationsvorwürfe wies der Pop-Titan zurück: "Das ist abwegig und salopp gesagt Quatsch." Angesichts des überragenden Marktanteils von 31 Prozent bei der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen waren Stimmen laut geworden, die dem Sender unterstellten, ein ähnliches Ergebnis in einer zusätzlichen Sendung einfahren zu wollen.

Ebenso war der Verdacht geäußert worden, RTL wolle das Finale der Casting-Show nicht parallel mit "Wetten, dass...?" austragen, das ebenfalls auf dem ursprünglich geplanten Sendeplatz am 30. April ausgestrahlt wird. Bohlen hierzu: "Auf keinen Fall. Ich habe mich auf die Duelle mit Thomas Gottschalk immer gefreut und bin sogar traurig, dass es diese in der Form bald nicht mehr gibt." Die letzte Sendung von Deutschland sucht den Superstar läuft nun am 7. Mai, das an diesem Tag geplante Format "Deutschlands Castinghelden" wird verschoben.

Die abgebrochene Abstimmung wird in der Sendung an diesem Samstag fortgesetzt. Die Stimmen, die vor der fehlerhaften Einblendung abgegeben wurden, behalten ihre Gültigkeit. ire
Meist gelesen
stats