RTL bringt mit Mobile 3.0 als erster TV aufs Handy

Donnerstag, 06. Dezember 2007
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

RTL RTL Group SZ Mediengruppe Plattform Mobile Deutschland


Die RTL Group kann offenbar mehrere Handy-TV-Kanäle über die Plattform Mobile 3.0 anbieten. Wie die "Süddeutsche Zeitung" meldet, ist die Mediengruppe der erste Senderverbund, der mit dem Plattformanbieter handelseinig wurde. Noch vor Jahresende will Mobile 3.0, ein Gemeinschaftsunternehmen von Mobiles Fernsehen Deutschland und der vom früheren Pixelpark-Chef Paulus Neef mit Holtzbrinck und Hubert Burda Media gegründeten Neva Media, einen Belegungsplan für 15 Fernseh- sowie vier Radiokanäle zur mobilen Verbreitung über den Handy-TV-Standard DVB-H vorlegen.

Die zuständigen Landesmedienanstalten haben dem Konsortium eine Lizenz für drei Jahre Testbetrieb in Aussicht gestellt. jf

Meist gelesen
stats