RTL beendet Scripted-Reality-Format "Mitten im Leben"

Dienstag, 05. März 2013
Die Serie diente als Vorbild für zahlreiche weitere Scripted-Reality-Formate
Die Serie diente als Vorbild für zahlreiche weitere Scripted-Reality-Formate
Themenseiten zu diesem Artikel:

RTL Nachmittagsprogramm Einschaltquote



Der Erfolg von "Mitten im Leben" begründete die Welle der Scripted-Reality-Formate im Nachmittagsprogramm von RTL. Nun lässt der Sender das Format auslaufen. Die Einschaltquoten waren bereits seit geraumer Zeit rückläufig. Ab dem 8. April wird "Mitten im Leben" durch die Serie "Die Trovatos - Detektive decken auf" ersetzt, die bislang am Samstag läuft. Die Umwandlung der Doku-Soap "Mitten im Leben" in ein Scripted-Reality-Format legte 2009 den Grundstein für den Erfolg der Daytime von RTL, die in den vergangenen Jahren fast durchweg Marktanteile jenseits der 20-Prozent-Marke einfuhr. Nach dem Vorbild des Formats entstanden weitere kostengünstige Serien wie "Familien im Brennpunkt" und "Verdachtsfälle", in denen Laiendarsteller nach Drehbuch agieren.

Zuletzt gingen die Einschaltquoten aber spürbar zurück. Im Februar lag der durchnittliche Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen nur noch bei 14,7 Prozent. Zum letzten Mal läuft "Mitten im Leben" am 5. April, berichtet DWDL.de. Danach zeigt RTL auf dem Sendeplatz um 14 Uhr die Serie "Die Trovatos - Detektive decken auf". dh
Meist gelesen
stats