RTL baut Quoten bei Vierschanztentournee aus

Dienstag, 07. Januar 2003

Die von RTL erzielten Zuschauerzahlen bei den Skispringen der Vierschanzentournee 2002/03 übertrafen teilweise sogar die Ergebnisse des Vorjahres. Die Zuschauerzahlen erreichten durchschnittlich 7, 96 Millionen und einen Marktanteil von 45,3 Prozent. Die meisten Zuschauer hatte das Springen in Garmisch-Partenkirchen am 1. Januar 2003 mit 10,46 Millionen, der größte Marktanteil wurde mit dem Springen am 4. Januar in Innsbruck mit 46, 3 Prozent erzielt. Lediglich das Finale in Bischofshofen hatte im Vorjahr dank der Spannung um einen eventuellen vierten Sieg Sven Hannawalds eine höhere Quote als die diesjährige Übertragung.
Meist gelesen
stats