RTL-Wahlprognose von Forsa hat die Nase vorn

Montag, 28. September 1998

Nach der Wahlschlacht der Politiker streiten sich nun die Forschungsinstitute, wer im Vorfeld diebesseren Prognosen abgegeben hat. Unmittelbar vor der Bundestagswahl will RTL die präziseste Wahlprognose abgegeben haben. Die vom Meinungsforschungsinstitut Forsa ermittelten Zahlen sahen als einzige einen größeren Abstand zwischen CDU und SPD voraus (nämlich vier Prozent), während alle Demoskopen der anderen Sender ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Kohl und Schröder voraussagten. Dagegen beansprucht das ZDF für sich, zum Wahllokalschluß um 18 Uhr die treffsicherste Prognose abgegeben zu haben. Nur 0,9 Prozentpunkte sei die Prognose von den amtlichen Endergebnissen entfernt gewesen.
Meist gelesen
stats