RTL-Klage gegen die "Welt"

Dienstag, 11. August 1998

"Es ist noch nichts entschieden", heißt es offiziell bei RTL. Anlaß der möglichen juristischen Auseinandersetzung mit dem Springer-Blatt ist eine Anzeige gegen den SPD-Kanzlerkandidaten Gerhard Schröder in der "Welt". Das in der Anzeige verwendete Foto wurde einem "Nachtjournal"-Beitrag entnommen. "Ohne unser Wissen", sagt RTL-Chefredakteur Hans Mahr dem "Spiegel". Die Agentur, die für die Anzeige verantwortlich zeichnet, hat den Kopf Schröders per Fotomontage in ein schärferes Motiv eingesetzt. Für RTL ein klarer Fall von Mißbrauch des Urheberrechts. Der Sender hat aus diesem Grund bei der Kölner Staatsanwaltschaft Klage gegen Unbekannt erstattet. Springer will den Namen der Agentur erst dann preisgeben, wenn es zu der von RTL in Aussicht gestellten Klage gegen die "Welt" kommt..
Meist gelesen
stats