RTL Group steigert Umsatz kräftig

Mittwoch, 21. März 2001

Der europäische Medienkonzern RTL Group konnte im Geschäftsjahr 2000 den Umsatz um 14,3 Prozent auf 4 Milliarden Euro steigern. Noch kräftiger legte das Ergebnis zu, das- um 29,4 Prozent auf 555 Millionen Euro emporschnellte. Die Rendite liegt nach den veröffentlichten Pro-Forma-Zahlen bei 13,7 Prozent. Überdurchschnittlich wuchs im vergangenen Geschäftsjahr vor allem der TV- und Radiobereich, der eine Rendite von 14,3 Prozent (1999: 11,3 Prozent) respektive 30,7 Prozent (1999: 25,2 Prozent) erzielte. Das größte Umsatzwachstum verbuchte der TV-Bereich mit plus 19,4 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro. Dabei trug vor allem der Hauptumsatzträger RTL in Deutschland zum positiven Ergebnis bei. Der TV-Marktführer steigerte seine Rendite um 14 auf 17,2 Prozent. Didier Bellens, CEO der RTL Group, bekräftigte das Ziel, die Anteile an den deutschen TV-Sendern RTL 2 und Super RTL aufstocken zu wollen. Derzeit hält RTL Group 35,9 Prozent an RTL 2 und 50 Prozent an Super RTL.
Meist gelesen
stats