RTL Group rechnet mit Umsatzrückgang

Montag, 02. Februar 2009
Gerhard Zeiler rechnet mit einem Umsatzrückgang
Gerhard Zeiler rechnet mit einem Umsatzrückgang

RTL-Group-Chef Gerhard Zeiler rechnet für das laufende Jahr mit sinkenden Werbeeinnahmen. "Wir stellen uns darauf ein, dass es ein Umsatzminus im Netto-Werbegeschäft in allen Ländern geben wird", sagte Zeiler der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Man stelle sich darauf ein, "dass es weniger Einnahmen gibt, bei uns und auch bei unseren Konkurrenten." Angesichts der Wirtschaftskrise werde der Wettbewerbsdruck weiter steigen. "Es gibt Rabattschlachten, Druck auf die Preise." Für die RTL Group zeigte sich Zeiler aber optimistisch. Man gehe aus einer "Position der Ruhe und der Stärke" in das Jahr. "Wir wissen, was wir tun müssen, was wir können und was wir nicht tun dürfen", so Zeiler. Auf verbindliche Aussagen für das laufende Jahr wollte er sich indes nicht festlegen: "Keiner kann eine seriöse Prognose für 2009 geben," so der Manager. dh
Meist gelesen
stats