RTL-Einstieg bei N-TV genehmigt

Donnerstag, 14. November 2002

Nachdem von Seiten der EU keine Bedenken geäußert wurden, erklärte auch die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) den Erwerb von Anteilen an dem Nachrichtensender N-TV durch RTL Television vorläufig als unbedenklich. Damit hält RTL Television nach Vollzug der Beteiligungsveränderungen 49,19 Prozent der Anteile, CNN Germany 25,5 Prozent und Time Warner Entertainment 24,3 Prozent.

Die Anteile von Karl-Ulrich Kuhlo und der DFA Fernsehnachrichten Agentur liegen jeweils unter 1 Prozent. Der Antrag auf einen weiteren Anteilserweb bis zu einer Beteiligungshöhe von insgesamt 50 Prozent wurde von der KEK allerdings nicht genehmigt.
Meist gelesen
stats