RTL: 50 Millionen Mark Verlust bei Champions-League-Spielen

Mittwoch, 25. November 1998
Themenseiten zu diesem Artikel:

RTL Gerhard Zeiler Programmzeitschrift


Der neue RTL-Chef Gerhard Zeiler hat in einem Interview mit der Programmzeitschrift "Hörzu" erstmals den konkreten Verlust, den sein Sender bei der Übertragung der Champions-League-Spiele pro Jahrmache, mit 50 Millionen Mark beziffert. "Wir sind bei den Fußballrechten am Ende der Fahnenstange - das kann ich im Namen aller Fernsehveranstalter sagen." Mit dem deutschen Volkssport Nummer 1 könne kein Sender auch nur annähernd die dafür aufgebrachten Kosten decken, so Zeiler.
Meist gelesen
stats