RTL 2 trifft mit Serienevent "Game of Thrones" ins Schwarze

Montag, 26. März 2012
"Game of Thrones" erzielte bei den jungen Zuschauern im Schnitt 9,6 Prozent Marktanteil
"Game of Thrones" erzielte bei den jungen Zuschauern im Schnitt 9,6 Prozent Marktanteil


Erfolgreicher Beutezug für RTL 2: Die Ausstrahlung der Fantasyserie "Game of Thrones" an nur einem Wochenende hat im Schnitt 1,74 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme gelockt. In der jungen Zielgruppe erzielte die Serie am Freitag und Samstag jeweils zweistellige Marktanteile. Damit wurde der Sender für seine mutige Programmierung reich belohnt. 10,8 Prozent Marktanteil bei den Zuschauern von 14 bis 49 Jahren am Freitag, 10,5 Prozent am Samstag: Das Experiment, eine komplette Serien-Staffel an einem einzigen Wochenende auszustrahlen, ist geglückt. Am Sonntag ging "Game of Thrones" im direkten Duell gegen Tatort & Co mit 7,5 Prozent Marktanteil zwar etwas die Luft aus, ein durchschnittlicher Zielgruppenmarktanteil von 9,6 Prozent ist aber der verdiente Ritterschlag für die mutige Event-Programmierung.

"Die innovative Programmierung von 'Game Of Thrones', mit der wir einem veränderten Sehverhalten der Zuschauer im Zeitalter von Internet, Video on demand und DVD Rechnung getragen haben, hat außerordentlich gut funktioniert", betont Programmdirektor Holger Andersen. "Unser Mut zur Innovation wurde belohnt, was uns sehr freut."

Auch für Serienfans ist der Erfolg von "Game of Thrones" eine frohe Botschaft: Nach der geglückten Premiere dürfte RTL 2 in Zukunft wohl des öfteren auf Event-Programmierungen von Serien setzen. Und auch die Programmverantwortlichen anderer Sender haben das Experiment von RTL 2 sicherlich mit großem Interesse verfolgt. dh

Meist gelesen
stats