RTL 2 schickt "Big Brother" in die Verlängerung

Freitag, 01. Juli 2011
Die verbliebenen 10 Kandidaten von "Big Brother". (Bild: RTL 2)
Die verbliebenen 10 Kandidaten von "Big Brother". (Bild: RTL 2)

"Big Brother" ist für RTL 2 nach wie vor eines der wichtigsten Zugpferde. Die elfte Staffel der Reality-Show hat den Sender nach einem sehr holprigen Start ins neue Jahr wieder in ruhigeres Fahrwasser gebracht. RTL verlängert "Big Brother" daher um einen Monat, die Gewinnsumme steigt auf 125.000 Euro. Das Finale wird nicht, wie bisher geplant, im August, sondern im September stattfinden. Bis zu 1,15 Millionen Zuschauer sehen die täglichen Zusammenfassung auf RTL 2. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erzielt das Format bis zu 10,1 Prozent Marktanteil. Die wöchentlichen Live-Shows mit Aleksandra Bechtel am Montagabend um 21.15 Uhr erreichen durchschnittlich 1,33 Millionen Zuschauer. Bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern beträgt der durchschnittliche Marktanteil 8,8 Prozent. Das sind quotentechnische Höhenflüge für die kleine Schwester von RTL. Im Juni lag der Senderschnitt in der jungen Zielgruppe bei 5,8 Prozent.

Eine Neuerung der aktuellen Staffel ist der Facebook-Account. "2011 ist 'Big Brother' wirklich überall. Nie war die Show näher an den Fans, Tag für Tag im TV und rund um die Uhr im Netz. Und nie war 'Big Brother' interaktiver - die Mutter aller Reality Shows begeistert inzwischen auch die Generation Facebook," freut sich Marcus Wolter, Geschäftsführer der Produktionsfirma Endemol Deutschland. Bei dem sozialen Netzwerk hat "Big Brother" inzwischen über 200.000 Fans. hor
Meist gelesen
stats