RTL 2 krempelt Big Brother um

Freitag, 09. Januar 2009
Die Höllenbewohner müssen demnächst frieren
Die Höllenbewohner müssen demnächst frieren
Themenseiten zu diesem Artikel:

RTL II Einschaltquote Zugpferd Julia Nicolas


"Big Brother Reloaded": RTL 2 reagiert auf die unbefriedigenden Einschaltquoten seines einstigen Zugpferdes "Big Brother" und krempelt die Reality-Show kräftig um. "Klar ist, dass wir mit der jetzigen Quote nicht zufrieden sind. Big Brother hat im Vergleich zur letzten Staffel Zuschauer verloren. Die müssen wir zurückgewinnen", sagt RTL-2-Unterhaltungschefin Julia Nicolas gegenüber dem Branchendienst DWDL.
Am Wochenende wird ein Team von 30 Handwerkern das Big-Brother-Haus komplett umbauen. Bislang war das Haus in die zwei Bereiche "Himmel" und "Hölle" getrennt. Künftig wird das Haus nur noch den "Himmel" beherbergen. Die Höllenbewohner werden dagegen an die frische Luft befördert und müssen sich fortan im Freien aufhalten. Nur noch zur Toilette dürfen sie ins Haus. Schwacher Trost: Statt der bislang einheitlichen Höllenkluft bekommen die Kandidaten "funktionale Survivorkleidung". "Das Haus bekommt ein neues Gesicht, die Bereiche Himmel und Hölle sind klarer definiert, die Trennung der Bereiche ist schärfer. Auf die Bewohner kommen härtere Zeiten zu", kündigt Unterhaltungschefin Nicolas an.

Die neuen Regeln treten ab Montag in Kraft. Dann wird sich zeigen, ob "Big Brother" wieder an alte Erfolge anknüpfen kann, oder sich das Format mit der 9. Staffel langsam überlebt hat. dh
Meist gelesen
stats