RTL 2 gibt neue Folgen von "X-Diaries" in Auftrag

Dienstag, 02. November 2010
Bei "X-Diaries" stehen die Eskapaden deutscher Urlauber im Mittelpunkt
Bei "X-Diaries" stehen die Eskapaden deutscher Urlauber im Mittelpunkt

Der Privatsender RTL 2 hält am Vorabend an der Dokunovela "X-Diaries" fest. Der Sender hat bei der Produktionsfirma Filmpool 80 neue Folgen in Auftrag gegeben. " 'X-Diaries' hat sich innerhalb kürzester Zeit auf dem hart umkämpften 19 Uhr-Sendeplatz etabliert und überzeugt mit konstant hohen Quoten", begründet Holger Andersen, Programmdirektor von RTL 2 die Entscheidung: "Mit diesem innovativen Format haben wir eine neue Programmfarbe erfolgreich kreiert und wir freuen uns, mit Filmpool weitere spannende Urlaubsgeschichten zu erzählen."

"X-Diaries" erzielt um 19 Uhr - dem vormaligen Sendeplatz von "Big Brother" - bislang einen durchschnittlichen Marktanteil von 6,7 Prozent. Zum Vergleich: Im Oktober kam RTL 2 insgesamt auf einen Marktanteil von 5,6 Prozent. Bei den jungen Zuschauern von 14 bis 29 Jahren kommt die Doku-Soap auf einen durchschnittlichen Marktanteil von 9,1 Prozent. 

"X-Diaries" sorgt allerdings nicht nur beim jungen Publikum für Aufmerksamkeit: Die für RTL 2 zuständige Medienanstalt LPR Hessen prüft das Format derzeit in Hinblick auf den Jugendschutz. Zehn Folgen dürfen nach einer Prüfung durch die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) nicht mehr tagsüber ausgestrahlt werden. Zudem muss RTL 2 die neuen Folgen der FSF vor der Ausstrahlung vorlegen. Bei den aktuellen Folgen versucht RTL 2 Probleme mit dem Jugendschutz zu vermeiden, indem allzu derbe oder eindeutige Kraftausdrücke überpiept werden. Im Mittelpunkt der Dokunovela stehen die - in der Regel sexuellen - Eskapaden junger deutscher Urlauber. dh
Meist gelesen
stats