RTL 2: Warum die Event-Programmierung von "Game of Thrones" wegweisend sein könnte

Freitag, 23. März 2012
RTL 2 zeigt das Fantasy-Epos "Game of Thrones" an einem Wochenende
RTL 2 zeigt das Fantasy-Epos "Game of Thrones" an einem Wochenende


RTL 2 ist für mutige Experimente bekannt: Mit "Big Brother" läutete der Sender den Reality-Boom im deutschen Fernsehen ein, traute sich als erster Sender, quietschbunte dreistündige Bollywood-Filme ins Programm zu nehmen und hat zuletzt mit dem Realtainment-Format "Berlin - Tag & Nacht" erfolgreich ein neues Genre im Vorabendprogramm etabliert. Mit der Event-Programmierung der Fantasyserie "Game of Thrones" an drei Abenden in Folge könnte RTL 2 nun einmal mehr Maßstäbe setzen - oder fürchterlich auf die Nase fallen. Außergewöhnliche Serien haben es im deutschen Fernsehen nicht leicht: Serienfans warten heutzutage kaum noch auf die Ausstrahlung im Free-TV. Ob über importierte DVDs, Pay-TV oder das Internet - es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich neue US-Serien bereits kurz nach dem Start in den USA zu beschaffen. Legal oder illegal - vielen Fans ist das ziemlich wurscht. Wenn eine gute Serie es dann mit monatelanger Verspätung endlich ins deutsche Fernsehen geschafft hat, haben viele Serienfans sie längst gesehen. Vor allem ambitionierte Produktionen, die ohnehin nicht die breite Masse ansprechen, scheitern im Free-TV daher oft kläglich. Die wegweisende Fantasyserie "Lost" beispielsweise dümpelte bei Pro Sieben stets unter dem Senderschnitt vor sich hin, die letzte Staffel trat der Sender schließlich sogar an die kleine Schwester Kabel Eins ab.

Die Sender reagieren unterschiedlich auf diese Herausforderung: Pro Sieben beispielsweise drückt bei der neuen Mysteryserie "Touch" mit Kiefer Sutherland mächtig auf's Tempo: Nur vier Tage nach dem Start in den USA läuft die Serie am kommenden Montag auch in Deutschland an. Laut Sender der "schnellste US-Serienstart aller Zeiten".

RTL 2 geht einen anderen Weg. Statt wie bei Serien üblich im wöchentlichen Rhythmus zeigt der Sender zehn Folgen der hochdekorierten Fantasyserie "Game of Thrones" an einem einzigen Wochenende. Heute Abend startet die Serie mit drei Folgen am Stück. Am Samstag geht der Serienmarathon mit vier Folgen in vier Stunden weiter, am Sonntag kommen die drei restlichen Episoden. Damit folgt der Sender den Sehgewohnheiten vieler TV-Junkies, die sich am Wochenende gerne mal eine ganze Staffel ihrer Lieblingsserie auf DVD reinziehen. 

Ob diese Strategie auch im Free-TV aufgeht, wird sich zeigen. Sollte RTL 2 damit Erfolg haben, dürfte die Event-Programmierung von "Game of Thrones" wohl bald Nachahmer finden. Falls nicht, müssen Serienliebhaber ambitionierte Produktionen in Zukunft wohl immer häufiger im Nachtprogramm, im Pay-TV oder bei kleinen Digitalsendern suchen.

Bleibt zu hoffen, dass RTL 2 nicht ein ganz profaner Grund einen Strich durch die Rechnung machen: Für das Wochenende ist wunderbares Frühlingswetter angekündigt. Da zieht es selbst hartgesottene Couchpotatoes eher in den Biergarten als vor den Fernsehschirm. dh
Meist gelesen
stats