RS2 profiliert sich als Eventsender

Freitag, 04. Mai 2001

Der private Radiosender 94,3 RS2 will mit der neuen Marke "94,3 RS2-Supershow" seine Event- und Entertainmentkompetenz weiter ausbauen. Gemeinsam mit Sponsoren und der Plattenindustrie wird RS2 auf großen Partys in Berlin und Brandenburg neben bekannten Moderatoren und Comedy-Acts des Senders auch Stars und Sternchen aus dem Pop-Dance-Bereich präsentieren. Zehn bis 15 solcher Supershows mit einer speziell designten Bühen sind in diesem Jahr geplant.

Ziel ist es, damit auch neue Hörerkreise zu erschließen. Das gelte vor allem für das Land Brandenburg, in dem der Großteil der Shows stattfinde, sagte RS2-Promotionchef Torsten Schütz. "Wir machen hier Imagearbeit." Die Produktion einer solchen rund vierstündigen Open-Air-Show mit anschließender Disco kostet 80.000 Mark. Einziger Sponsor ist bislang die Brauerei Bitburger. Bei den Plattenlabels gibt es einen Vertrag mit E-Park und Gespräche mit BMG Berlin, Sony und EMI.
Meist gelesen
stats