RPR1 und die Rhein-Zeitung starten Projekt zur Bundestagswahl

Dienstag, 01. September 2009
Die 19 Volontäre der beiden Medienunternehmen.
Die 19 Volontäre der beiden Medienunternehmen.

Die Rhein-Zeitung und der Radiosender RPR 1 gehen ab sofort gemeinsam auf Informationstour. Im Vorfeld der Bundestagswahl soll mit dem Wahlmobil, das täglich eine andere Location anfahren wird, sowohl über den Wahlkampf der Parteien als auch über die Erwartungen und Probleme der Bürger informiert werden. Neben Berichten bei RPR 1 sowie in der Rhein-Zeitung und ihren Heimatausgaben wird das Thema crossmedial auf Webseiten mit Text- und Videoblogs, Interviews, Podcasts, Photos und Filmen sowie dem eigenen Twitter-Account abgebildet. Weiterhin sind Testwahlen in Schulen und Kneipen geplant, um die Meinung der Menschen möglichst umfangreich abzubilden. Für das inhaltliche Konzept des Wahlmobils sind insgesamt 19 Volontäre der beiden Medienunternehmen verantwortlich. Diese werden auch die Berichterstattung in den nächsten Tagen durchführen und versuchen, das politische Interesse bei den Bürgern zu wecken.

Die Informationstour ist unter dem Motto "Wir machen die Wahl mobil" in Rheinland-Pfalz unterwegs und wird neben größeren Städte auch kleinere Gemeinden und Dörfer ansteuern. HOR
Meist gelesen
stats