Qwest kauft Xlink für 26 Millionen Dollar

Montag, 15. Februar 1999

Qwest Communications International, Anbieter von Internet-basierten Breitband-Lösungen, hat jetzt die Karlsruher Xlink Internet Service GmbH übernommen. Xlink wurde für rund 12,7 Millionen Dollar an Qwest abgegeben, die anderen 50 Prozent der Xlink-Anteile hatte Qwest bereits im März des vergangenen Jahres für rund 13,3 Millionen Dollar erworben. Ziel der Übernahme sei es, die Position als globaler Provider für IP-basierte und Multimedia-Kommunikations-Services in Europa auszubauen, so Joseph P. Nacchio, President und CEO von Qwest. Für Xlink bedeutet der Zusammenschluß vor allem eine gestärkte Marktposition im Internet-Markt für Geschäftskunden. "Internet-Provider ohne eigene Infrastruktur können im Access-Geschäft nicht mehr überleben", sagt Xlink-Geschäftsführer Michael Rotert.
Meist gelesen
stats