Quotenanalyse: Fußball-Fans gönnen sich Verschnaufpause

Dienstag, 22. Juni 2010
Aktuell zeigt die Quotenkurve leicht nach unten
Aktuell zeigt die Quotenkurve leicht nach unten

Vor dem alles entscheidenden Vorrundenspiel der deutschen Nationalmannschaft haben sich die Fußball-Fans in Deutschland eine kleine Ruhepause gegönnt. Das Spiel von Spanien gegen Honduras verfolgten bei RTL zwar 9,95 Millionen Zuschauer. Allerdings blieben bislang nur drei der in der Primetime übertragenen Partien unter der Marke von zehn Millionen Zuschauern. Der Marktanteil lag bei 31,7 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen sahen 4,73 Millionen Zuschauer den Sieg der Spanier, der Marktanteil erreichte 35,5 Prozent. Damit sinkt der bislang hervorragende Marktanteil pro Spiel von RTL leicht ab: Im Schnitt verfolgten 10,84 Millionen Zuschauer die vier von den Kölnern übertragenen Spiele, der durchschnittliche Marktanteil liegt bei 35,8 Prozent. Bei den werberelevanten Zuschauern fieberten pro Spiel 5,3 Millionen Fans mit, was einem Marktanteil von 42,38 Prozent entspricht.

Die entsprechenden Werte der Öffentlich-Rechtlichen: Im Ersten verfolgten im Schnitt 7,7 Millionen Zuschauer die bislang übertragenen 15 Begegnungen (davon 4 in der Primetime). Der durchschnittliche Marktanteil beträgt 40,3 Prozent. Bei den jüngeren Zuschauern schalteten 3,31 Millionen die Spiele bei der ARD ein, der durchschnittliche Marktanteil erreicht 42,3 Prozent.

Im Zweiten waren pro Spiel 9,8 Millionen Fans bei den 13 gezeigten Begegnungen dabei, der durchschnittliche Marktanteil ist mit 51,6 Prozent hier am höchsten - vor allem weil das ZDF bislang beide Vorrundenspiele der deutschen Elf im Programm hatte.

Der durchschnittliche Tausend-Kontakt-Preis (TKP) ist bei RTL mit dem gestrigen Spiel minimal angestiegen und liegt nun bei 13,30 Euro. Die Reichweite der bislang 32 Werbeinseln im WM-Umfeld liegt im Schnitt bei 5,21 Millionen. Bei den 14- bis 49-Jährigen beträgt die durchschnitlliche Reichweite 2,72 Millionen, der TKP 25,54 Euro.

Im Ersten kosten Tausend Kontakte bei einer durchschnittlichen Reichweite von 4,6 Millionen im Schnitt 10,30 Euro. Bei den jüngeren Zuschauern blieben 1,92 Millionen Zuschauer bei der Werbung dran, der TKP liegt bei 24,62 Euro. Das günstigste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet das ZDF: Hier beträgt der TKP 10,10 Euro bei einer Reichweite von 9,02 Millionen Zuschauern. In der jungen Zielgruppe erreichten die 31 Werbeinseln im Zweiten im Schnitt 3,91 Millionen Zuschauer, der TKP liegt damit bei 23,21 Euro. dh
Meist gelesen
stats