Quality Channel: Stefanie Lüdecke verlässt Spiegel-Vermarkter

Dienstag, 30. Juni 2009
Quality-Channel-Chefin Stefanie Lüdecke geht
Quality-Channel-Chefin Stefanie Lüdecke geht

Stefanie Lüdecke, Geschäftsführerin beim Vermarkter Quality Channel, verlässt das Unternehmen. Wie die Spiegel-Gruppe mitteilt, wird die 35-Jährige die 100-prozentige Tochter von Spiegelnet spätestens Ende 2009 verlassen, um sich neuen Aufgaben zuzuwenden. Begründet wird die Trennung mit der Zusammenführung der Vermarktungsaktivitäten in der Spiegel-Gruppe zum 30. Juni 2009. Im Zuge des Umbaus, über den HORIZONT.NET bereits im April vorab berichtet hatte, sollen die Bereiche Verkauf, Disposition und Marketing-Service des Print- und Onlinegeschäftes operativ und räumlich zusammengeführt werden. Leiter der neuen Organisation soll Norbert Facklam werden, der seit 2007 Leiter Anzeigenmarketing im Spiegel-Verlag ist. Der 46-Jährige berichtet künftig wie bisher an Verlagsleiter Christian Schlottau.

Exklusiv für Abonnenten

Exklusiv für Abonnenten
Mehr zum Thema in der kommenden HORIZONT-Ausgabe 27/2009, die am Donnerstag dieser Woche erscheint.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Lüdecke kam im April 1996 zum Spiegel-Verlag, wo sie im Anzeigenmarketing für die Vermarktung von Spiegel Online und Spiegel Special zuständig war. Anfang 1999 wechselte sie zum Quality Channel, war dort zunächst als Verkaufsleiterin Norddeutschland und Frankfurt am Aufbau des Online-Vermarkters beteiligt und übernahm Mitte 2000 die Gruppenleitung Sales Management. Im März 2002 wurde sie Leiterin des Quality Channel für die Bereiche Verkauf, Technik und Marketing sowie für das Partnermanagement, bevor sie im Januar 2003 neben Fried von Bismarck und Christian Schlottau in die Geschäftsführung des Online-Vermarkters berufen wurde.  mas
Meist gelesen
stats