"Push": Zweite Chance für Sat 1-Magazin am Vorabend

Donnerstag, 10. Mai 2012
Annika Kipp moderiert "Push - Das Sat 1 Magazin"
Annika Kipp moderiert "Push - Das Sat 1 Magazin"
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sat.1 Joachim Kosack Zwangspause Line-up Annika Kipp


Ende Januar schickte Sat 1 sein "Sat 1 Magazin" in die Zwangspause. Geschäftsführer Joachim Kosack kündigte damals an, das Magazin werde "komplett überarbeitet" und noch in diesem Frühjahr in die Access Prime Time zurückkehren. Am 29. Mai ist es so weit: "Push - Das Sat 1 Magazin" soll beim Publikum vor allem mit Geschichten aus dem Alltag punkten. Anders als beim gefloppten alten Sat 1-Magazin wird es bei "Push" keine tagesaktuellen Themen und Promi-News mehr geben. "Bei uns stehen nicht Prominente im Vordergrund. Wir zeigen Alltagshelden und erzählen Geschichten, die uns verblüffen und erstaunen, gerne auch auf unsere sehr eigene Art und Weise. Natürlich immer auch mit einem Augenzwinkern", erläutert Moderatorin Annika Kipp das Konzept. "Es geht uns dabei um die drei 'H's: Haltung, Humor und Herz. Wir wollen unsere Zuschauer so entspannt und angenehm wie möglich in den Abend bringen." Auch in punkto Bildsprache verspricht Sat 1 neue Wege: So sollen Moderation und Geschichten ineinander verwoben werden und mit visuellen Ebenen gespielt werden. "Push" geht ab dem 29. Mai werktäglich jeweils um 19.30 Uhr auf Sendung.

Der Vorabend ist bereits seit geraumer Zeit die größte Baustelle im Programm von Sat 1. Ende Januar flog neben dem "Sat 1 Magazin" auch die Telenovela "Anna und die Liebe" aus dem Programm. Seitdem füllt der Sender die Zeit zwischen 19 und 20 Uhr mit Wiederholungen von "K11 - Kommissare im Einsatz". Erst kürzlich verkündete der Sender auch das Ende von "Lenßen". Die Neuauflage der einstigen Erfolgsserie "Lenßen & Partner" konnte nicht mehr an die alten Erfolge anknüpfen. Im Sommer sollen nun zahlreiche neue Formate getestet werden, ab Herbst will Sat 1 ein komplett neues Line-up für den Vorabend präsentieren. dh
Meist gelesen
stats