Publicis übernimmt Google-Tochter Performics

Mittwoch, 06. August 2008
Publicis-Chef Maurice Levy baut das Digital-Geschäft weiter aus
Publicis-Chef Maurice Levy baut das Digital-Geschäft weiter aus

Publicis kauft Google den Performance-Marketing-Dienstleister Performics ab. Die französische Agenturgruppe will damit ihre im Juni gegründete Strategie- und Innovations-Unit Vivaki stärken. Die Transaktion soll noch im dritten Quartal dieses Jahres abgeschlossen werden. Finanzielle Details wurden nicht genannt. Publicis-Chef Maurice Levy hofft, dass das gesamte Agentur-Netzwerk von dem Zukauf profitieren wird. "Die Akquisition wird unser Affiliate Marketing sowie unser Performance-Marketing insgesamt stärken", so Levy. Zudem solle der Zukauf dazu beitragen, im Suchmarketing-Geschäft die kritische Masse zu erreichen.

Performics wurde 1998 in Chicago als Affiliate-Marketing-Anbieter gegründet. Seit 2001 bietet das Unternehmen auch Suchmaschinen-Marketing (SEM) an. 2004 wurde Performics vom Marketing-Dienstleister Double Click übernommen, der drei Jahre später vom Suchmaschinenbetreiber Google geschluckt wurde.

Der Performance-Marketing-Spezialist beschäftigt knapp 200 Mitarbeiter in Chicago, San Francisco, New York, London, Hamburg, Sydney, Singapur und Peking und hat mehr als 150 SEM-Kunden, die über 200 weltweite Top-Marken repräsentieren.

Google und Publicis vertiefen mit der Transaktion ihre noch junge Partnerschaft. Die beiden Unternehmen hatten im Januar dieses Jahres beschlossen, gemeinsam neue Produkte und Tools zu entwickeln. Außerdem ist der zeitweilige Austausch von Mitarbeitern geplant.
Meist gelesen
stats