Publicis investiert 1,3 Milliarden Dollar in Online-Agentur Digitas

Donnerstag, 21. Dezember 2006

Der französische Werbekonzern Publicis baut sein Angebot im Bereich interaktive Kommunikation aus. Für rund 1,3 Milliarden US-Dollar kauft die Muttergesellschaft von Agenturnetzwerken wie Publicis Worldwide, Saatchi & Saatchi und Leo Burnett die US-Agentur Digitas. Die Firmengruppe mit Stammsitz in Boston beschäftigt derzeit rund 2000 Mitarbeiter und betreut Kunden wie American Express, General Motors und Hewlett-Packard. Zu Digitas gehören die gleichnamige Agenturmarke, die auf Online- und Direktmarketing spezialisiert ist, sowie die Spezialagentur Medical Broadcasting (Healthcare) und Modem Media (Marketing Services). Laut Angaben von Unternehmnschef Maurice Lévy rechnet Publicis damit, dass bis 2010 mehr als 10 Prozent aller Marketinginvestitionen in den Bereich digitale und interaktive Kommunikation fließen werden. mam

Meist gelesen
stats