Publicis: Frankfurt-Chef Erwin Bakker geht

Donnerstag, 07. April 2011
Erwin Bakker verlässt Publicis
Erwin Bakker verlässt Publicis

Erwin Bakker, bisher Standortchef von Publicis in Frankfurt, verlässt die Agentur. Der Managing Director will sich "neuen beruflichen Herausforderungen" stellen, heißt es in einer Pressemitteilung der Agentur. Bakker war seit 2007 bei Publicis tätig. Zunächst als Finanzchef für Deutschland, Österreich und die Schweiz, seit Mitte 2010 dann als Verantwortlicher für das Frankfurter Büro. Gerüchte, dass Bakker schon seit einiger Zeit nicht mehr ganz glücklich mit seiner Situation bei Publicis ist, gab es schon länger. Insofern kommt der jetzige Ausstieg nicht sehr überraschend. Seine Nachfolge am Standort Frankfurt wird intern geregelt: Kreativchef Volker Schrader und Client Service Director Andreas Cordt bilden künftig eine Doppelspitze. Sie berichten an Deutschland-CEO Steven Althaus.

"Wir danken Erwin Bakker für seinen Einsatz und seine geleistete Arbeit und wünschen ihm für seinen weiteren beruflichen Weg viel Erfolg und alles Gute", sagt Althaus. Das neue Führungsduo sei eine "ideale Kombination aus Kreation und Beratung und wird unsere Neuausrichtung weiter vorantreiben", so Althaus weiter. Zu den Kunden von Publcis am Standort Frankfurt gehören Renault, Maggi, Tempo und Garnier. mam  
Meist gelesen
stats