Public Salespromotion bedruckt Umzugskartons mit Werbung

Donnerstag, 15. Oktober 2009
Christian Klammer
Christian Klammer

Mit zwei neuen Produkten flankiert Public Salespromotion die Erfindung Publicbox. Ab sofort können bei dem Unternehmen nicht nur Pakete, sondern auch Umzugskartons im Maxi-Format und Versandtaschen mit Werbung belegt werden. "Die Movingbox eignet sich ideal für lokale Werbeaktionen zum Beispiel des Möbelhauses oder des Heimwerkermarkts um die Ecke", erklärt Christian Klammer, Geschäftsführer von Public Salespromotion. Der Werbetreibende kann dabei nach einzelnen Vermietstationen selektieren sowie nach Fahrzeuggrößen. Vertriebspartner der Movingbox sind die Vermieter von Umzugsfahrzeugen, Unternehmen wie Sixt oder Europcar. Sie erhalten ein Kontingent kostenfreier Umzugskartons für die Ausstattung ihres Fuhrparks und können die Kartons ihren Kunden zur Verfügung stellen. Die Werbemotive können an den vertikalen Außenseiten der Umzugskisten platziert werden. Die Buchungskosten liegen bei 1,65 Cent pro Umzugskiste für die 70-Liter-Box. Mindestauflage sind 5000 Kartons, die zwei bis maximal vier Wochen lang belegt werden können. Buchungen sind bundesweit möglich.

Bei dem zweiten neuen Werbeträger handelt es sich um luftgepolsterte Kuverts. Bei der sogenannten Publicbag fällt für die Vertriebspartner nur das Porto einer Warensendung an, die gebrandeten Versandtaschen werden von Public Salespromotion ohnehin gratis gestellt. Vorder- und Rückseite können zu einem Stückpreis von 35 Cent fast vollflächig bedruckt werden. Mediaentscheider können die Empfänger der Versandtaschen nach qualitativen Merkmalen und nach einer Vielzahl von Attributen bundes- oder europaweit selektieren. bn
Meist gelesen
stats