Proximity ordnet Führung neu

Montag, 29. Januar 2007
Detlef Rump, Michael Schipper, und Markus Keller (v.l.) steuern künftig Proximity Deutschland
Detlef Rump, Michael Schipper, und Markus Keller (v.l.) steuern künftig Proximity Deutschland

Martin Nitsche, seit Anfang 2005 Chief Executive Officer (CEO) bei Proximity in Hamburg, verlässt die Agentur "auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen". Der CRM-Dienstleister der BBDO-Gruppe wird künftig von einem Trio geführt: Michael Schipper, Detlef Rump, 42, und Markus Keller, 41, werden Proximity ab sofort steuern. Schipper war bislang als Managing Partner bei Proximity tätig. Der 41-Jährige fungiert zugleich als Sprecher der Geschäftsführung und ist für den Bereich Beratung verantwortlich. Rump ist im Sommer vergangenen Jahres von Interone zu Proximity gewechselt udn verantwortet als Geschäftsführer die Kreation der Agentur. Keller arbeitet ebenfalls bereits als Managing Partner bei Proximity und ist in dieser Funktion für die Technology-Unit zuständig.

Im Zuge des Managementwechsels wird die bisherige Drei-Säulen-Struktur der Agentur aufgehoben. Die Bereiche Communications, Technology und Consulting werden organisatorisch zusammengeführt. Hintergrund sei es, den Anforderungen des Marktes nach integrierten Konzepten noch besser gerecht zu werden und die Synergien noch stärker für Kunden zu bündeln, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Das neue Führungstrio will in Zukunft vor allem Innovationen vorantreiben, die Kreation von Proximity stärken und das internationale Geschäft der Agentur ausbauen. ems
Meist gelesen
stats