Provider geben im Marketing Gas

Mittwoch, 11. September 2002
Robert-T-Online ist wieder in Aktion
Robert-T-Online ist wieder in Aktion

Der Kampf der Internetprovider um Marktanteile verlagert sich zusehends auf die Marketingebene. Nachdem AOL bereits vor wenigen Wochen den Startschuss für eine breit angelegte TV- und Printkampagne (Agentur: Grey in Hamburg) gegeben hat, trommeln seit dieser Woche auch Star-Avatar Robert-T-Online und dessen menschlicher Counterpart Enie van de Meiklokjes für den "Eco"-Zugangstarif von T-Online.

Die von Citigate SEA kreierten TV-Spots laufen in den kommenden drei Wochen auf ARD und ZDF sowie auf allen großen Privatsendern. Als Partner konnte die Telekom-Tochter den Onlinehändler Amazon.de gewinnen. Kunden, die sich bis Ende September für den Zugangstarif entscheiden, erhalten einen Amazon-Gutschein im Wert von 10 Euro.

Auch Tiscali geht von Oktober bis Dezember mit einer Print- und Onlinekampagne auf Kundenfang. Im Mittelpunkt des von BMZ in Düsseldorf konzipierten Auftritts stehen neue, kostengünstige DSL-Angebote, mit denen das Unternehmen eigenen Angaben zufolge die breite Masse ansprechen will. Der Etat liegt nach Angaben von Ralf Schnur, Geschäftsführer Access, voraussichtlich im siebenstelligen Bereich.

Auch Freenet hat sein rund 15 Millionen Euro schweres Marketingbudget noch nicht ganz verbraten. Die aktuelle TV-Kampagne (Agentur: DSB&K) soll im Herbst um 10-Sekunden-Reminder ergänzt werden. Im Mittelpunkt stehen das "Freenet-Magazin" sowie E-Commerce- und Content-Angebote.

Mehr zum Thema gibt es in der kommenden Ausgabe von HORIZONT (37/2002).
Meist gelesen
stats