Projekt Nordwind: "Stern" soll wieder opulenter werden

Montag, 03. Dezember 2012
Steigt Wichmann demnächst in die Chefredaktion des "Stern" auf?
Steigt Wichmann demnächst in die Chefredaktion des "Stern" auf?

Unter dem Projektnamen "Nordwind" bringt derzeit der stellvertretende Chefredakteur Dominik Wichmann den "Stern" auf Vordermann, berichtet Kai-Hinrich Renner in seiner Kolumne Medienmacher. Dabei solle sich das Flaggschiff von Gruner + Jahr auf seine alten Tugenden besinnen und wieder stärker auf opulente Foto- und lange Lesenstrecken setzen. Sämtliche Rubriken würden derzeit auf den Prüfstand kommen, berichtet Renner. Dass mit Wichmann die Nummer 3 der "Stern"-Hierarchie mit dem wichtigen Projekt betraut wurde, würden dabei im Verlag als Indiz gewertet, dass dessen Berufung zum Chefredakteur nur noch eine Frage der Zeit sei.

Denkbar sei in diesen Fall laut Renner folgendes Szenario: Chefredakteur Thomas Osterkorn würde sich aus der Chefredaktion zurückziehen und als Herausgeber des "Stern" fungieren und sich außerdem als Chefredakteur um den neuen "Stern"-Ableger "Viva" kümmern. Andreas Petzold würde auf absehbare Zeit Chefredakteur bleiben. Nach einer neuen stellvertretenden Chefredakteurin werde dem Vernehmen nach bereits gesucht. dh
Meist gelesen
stats